direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aufwands- und Pauschvergütung

Dienstreisende, denen erfahrungsgemäß geringerer Aufwand für Verpflegung und Unterkunft als allgemein üblich entstehen, erhalten anstelle von Tagegeld, Übernachtungsgeld und Auslagenerstattung nach § 8 Satz 1 und 2 eine entsprechende Aufwandsvergütung. Diese kann auch nach Stundensätzen bemessen werden. (§ 9 BRKG)

 

Bei solchen Fällen kann es sich z. B. um regelmäßige Dienstreisen an den gleichen Geschäftsort oder gleichbleibendes Gebiet handeln oder bei der Ausführung entstehen z. B. durch Teilnahme an einer Gemeinschaftsverpflegung gegen Bezahlung offenkundig geringere Aufwendungen für die Verpflegung entstehen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Ansprechpartner/in

Bei weiteren Fragen
wenden Sie sich
bitte an Ihre/n
Sachbearbeiter/in.