direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aus- und Fortbildungsreisen

Aus- und Fortbildungsreisen

Fortbildungsreisen liegen vor, wenn die besuchte Veranstaltung der Aus- und Fortbildung dient, weil sie geeignet ist, die Dienstaufgaben des Bediensteten zu fördern.

Sie dienen u.a. der beruflichen Weiterbildung, der Erweiterung der beruflichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen, der Anpassung an geänderte dienstliche Anforderungen sowie der Vorbereitung neuer und anderer Aufgaben.

Hierzu können u.a. zählen: Reisen zur Teilnahme an fachspezifischen Lehrgängen, Fachseminaren, Fachtagungen, Vorträgen, Kongressen und fachbezogenen Workshops.

Die An- und Abreise zur Maßnahme wird nach den Regelungen für Dienstreisen erstattet.

Für die Zeit ab dem Tag nach Beendigung der Dienstantrittsreise bis zum Tag vor Beginn der Rückreise steht Trennungsgeld gem. § 15 Bundesreisekostengesetz i. V. m. § 1 Abs. 2 Nr. 6 der Trennungsgeldverordnung (Inlandsreisen) oder § 1 Abs. 1 Auslandstrennungsgeldverordnung (Auslandsreisen) zu.

Die Höhe der Entschädigung entspricht in den ersten 14 Tagen derer bei vergleichbaren Dienstreisen.

Ab dem 15. Tag ist die Kostenerstattung in Form von Tage- und Übernachtungsgeld ggf. niedriger gegenüber einer Dienstreise.

Detailliertere Informationen finden Sie unter dem Stichwort Trennungsgeld.

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Ansprechpartner/in

Bei weiteren Fragen
wenden Sie sich
bitte an Ihre/n
Sachbearbeiter/in.